Impressionstechnik

Grundlagenschulung Impressionstechnik

Dauer 1 Tag, 9 – 17 Uhr, 3 -6 Teilnehmer

Der Teilnehmer wird befähigt einen Nachschlüssel zu einem Profilzylinder nach DIN 15684  und Scheibenzuhaltungszylindern (BK) herzustellen ohne über Kenntnisse zu der Schließung des Originalschlüssels zu verfügen. Mittels einfacher Werkzeuge wie Impressionsgriff, Optik, Feile und dem Zylinder entsprechenden Rohling wird der Schlüssel hergestellt.

Den praktischen Übungen geht ein qualifizierter theoretischer Teil und das Zerlegen und Bestiften von Schließzylindern voraus.

Aufbauschulung Impressionstechnik Bohrmulden

Dauer 1 Tag, 9 – 17 Uhr, 3 -6 Teilnehmer

Der Teilnehmer wird befähigt einen Nachschlüssel zu einem Bohrmuldenzylinder nach DIN 15684 und einfache Bartschlüssel (BK) zu Chubbschlössern herzustellen ohne über Kenntnisse zu der Schließung des Originalschlüssels zu verfügen. Mittels einfacher Werkzeuge wie Impressionsgriff, Optik, Feile und dem Zylinder entsprechenden Rohling wird der Schlüssel hergestellt.

Den praktischen Übungen geht ein qualifizierter theoretischer Teil und das Zerlegen und Bestiften von Schließzylindern voraus.

Aufbauschulung Impressionstechnik KFZ-Schließylinder

Dauer 1 Tag, 9 – 17 Uhr, 3 -6 Teilnehmer

Der Teilnehmer wird befähigt einen Nachschlüssel zu einem Bahnen- und einfachen KFZ-Zylinder herzustellen ohne über Kenntnisse zu der Schließung des Originalschlüssels zu verfügen. Mittels einfacher Werkzeuge wie Impressionsgriff, Optik, Feile, Akku-Schnellläufer und dem Zylinder entsprechenden Rohling wird der Schlüssel hergestellt.

Den praktischen Übungen geht ein qualifizierter theoretischer Teil und das Zerlegen und Bestiften von Schließzylindern voraus.